White Paper #5 Rettet Overlay die Sharpe Ratio
des Anleihemarktes – Executive Summary

Die letzten 30 Jahre waren – mit kurzen Unterbrechungen – geprägt von fallenden Zinsen. Dieser Trend führte zu niedrigeren Diskontsätzen, fallenden Kupons und längeren Laufzeiten neu emittierter Anleihen. Als Nebeneffekt dieser Entwicklung ist eine schleichende Zunahme der Preissensitivität der Anleihen in Bezug auf Zinsmarktbewegungen und damit des impliziten Risikos in den üblichen Anleihe-Benchmarks zu beobachten. Neben diesen Entwicklungen an den wichtigsten Anleihemärkten der Welt untersuchen wir in diesem Paper die Anwendung eines Risiko-Overlays.